Advent, Advent, die Hütte brennt…

„Josephine?“

*whisper* „Waaaas?“

„Josephine!“

*sehrleisewhisper* „Waas iss…?!“

„JOSEPHINE!“

„Herrgott noch eins, OsoleMia, ich bin NICHT DA! Siehst Du das denn nicht?“

Ich ziehe eine weinerlich Schnute und raffe den grünen OP-Mantel enger um meine Schultern.

„Ich sehe dich in der Gebärwanne hocken. Körperlich durchaus anwesend, aber ich muss zugeben, dass ich mir über deinen geistigen Zustand gerade nicht wirklich im klaren bin!“ doziert die kleine, graulockige Hebamme böse. Ihre Fussspitze klopft ungeduldig auf den gefliesten Badezimmerboden.

„Ich bin müde!“ jammere ich wehleidig „Und ausgelaugt. Und überarbeitet. Und…“

„Papperlapapp!“ entschlossen greift Soli jetzt nach der Duschbrause und hält sie mir drohend, mit der Wasserspritzenseite, entgegen, als wolle sie sie mir gleich über den brummenden Schädel ziehen „Jammern war gestern, heute ist Dienst. Raus aus der Wanne!“

„Das ist nicht wahr! Gestern war AUCH schon Dienst. Und Samstag vor drei Tagen. Donnerstag. Letzten Montag!…“

Wütend zähle ich die Tage des Grauens herunter, während ich missmutig aus der Wanne klettere. Doch da ist die kleine Italienerin auch schon geschäftig davon gewuselt, hinaus, in die unendlichen Weiten des nächtlichen Kreißsaales, zu wehenden Müttern und leise tuckernden Herztonüberwachungsmaschinen. Ich seufze tief. Ein und aus.

„Josephiiiiiine!“ höre ich sie von Ferne rufen.

„Ich komm ja schon!“ murmel ich böse. Dann schlurfe ich lustlos zu Tür hinaus.

Advertisements

42 Kommentare zu “Advent, Advent, die Hütte brennt…

  1. Habe heute morgen noch überlegt, ob ich anfrage, ob es Ihnen gut geht…
    Aber nach so viel Diensten…. :-D :-D

  2. passt irgendwie zum dienst letzte nacht, kreißsaal war so voll, die wehenden mussten quasi auf dem flur anstehen zur Entbindung weil kein Platz war.

  3. Freu mich auch, dass Frau Doktor wieder da ist. Hab Dich schon vermisst.

    Schöne Weihnachten und guten Rutsch, falls Du vorher nichts mehr schreibst.

  4. Super Timing, Frau Dokta!
    Vorgestern erst mit dem Nachlesen des komplettes Blogs fertig geworden (mit bekanntem Passwort wäre da auch noch bisschen Futter für die Feiertage ;-) und dann geht’s heute auch schon weiter.
    Vielen Dank dafür und das/den Blog insgesamt.
    Ich wünsche geruhsame Feiertage.

  5. Was muss man eigentlich machen um in den Genuss des Passwortes zu kommen. Ich hab schon mehrfach danach gefragt, bin aber noch nie in den Genuss gekommen.
    Selber bloggen? Nachweis geistiger Reife?

    • Ja. Das würde ich auch gerne wissen. Was ist mit den gesperrten Seiten?

      Danke.

      Und schöööön, dass du wieder da bist.

  6. Juhu, schön, dass du wieder da bist!

    Ich habe dich schon sehr vermisst!

    Ich wünsche ebenfalls schon frohe Weihnachten, falls du vor Weihnachten nicht mehr schreibst.

  7. Oh ist das schön, sie ist wieder da!

    Ich hoffe, das ist kein Intermezzo – und du bist hoffentlich gesund und munter. Und hoffe natürlich auf eine ganze Menge neuer Geschichten ;)

  8. Yeahhhh, da sind sie ja wieder, ich hab sie sehr vermisst. Bin schon gespannt wie es weiter geht! Auf jeden Fall wünsch ich vorsorglich frohe Weihnachten und ruhige Dienste, wobei, bitte nicht böse sein, die aufregenden sind interessanter ;-)

  9. Hab dein Buch an Weihnachten verschenkt, an den medizinischen Studentennachwuchs, kam richtig gut an :-) Auf meinem Blog gibt es jetzt übrigens einen Chile-Reisebericht, falls du Fernweh hast ;-)

    LG, Katerwolf

  10. Wie schön, daß Du mal wieder schreibst. Ein frohes Neues Jahr wünsch ich Dir.

    Je älter mal wird, um so fieser sind die Dienste. Vom körperlichen gesehen, meine ich. Nach dem Silvesterdienst hab ich mich wie vom Panzer überrollt. Und am Sa droht schon der nächste :( kann Deine Ausführungen also voll nachvollziehen. Alles Liebe für 2014!

  11. Hi Josephine!
    Da hier ja gerade nicht soo viel los ist, frage ich jetzt mal etwas, das ich dich schon immer fragen wollte. Immer wieder äußerst du dich genervt und verständnislos über die Pille danach bzw. über Patienten, die deshalb in die Ambulanz kommen.
    Nun ist dies doch gerade ein „Notfallverhütungsmittel“. Erwiesenermaßen kommt es bei der Einnahme auf Stunden an -höchste Eile ist also geboten. Sollte man bis Montag warten trotz der wahrscheinlichen Konsequenzen?
    Würde mich freuen, wenn du mich kurz aufklären könntest. Vielleicht habe ich dich auch nur falsch verstanden…
    LG

  12. Josephine, ich kann echt gut nachvollziehen, dass auch Pausen in Badewannen zur stressigen Adventszeit irgendwie erholsam sein können. Aber mittlerweile ist FRÜHLING und vielleicht tut es nicht nur mir gut, wenn hier mal der „Advent“ durch ein „blaues Band“ ersetzt wird. Also, wie wäre es mit ein paar klitzekleinen „Sonnenstrahlen“ zur Abwechslung? Ich akzeptiere auch Bilder ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s