Schuld waren immer die Mormonen…

Frau Blümig, 156 cm klein, 145 kg schwer, Typ II Diabetes, Bluthochdruck mit vaginaler Blutung, obwohl sie schon vor einigen Jahren sicher in den Wechseljahren angekommen war. Deswegen jetzt in Chefarzt Böhnleins Privatambulanz gelandet.

Frau Blümig: „Wissensie, Härr Schäffarzt, habe ich immär so Hitze und Wallung und dann kommt das Blut immär wiedär, wissensie, Härr Schäffarzt?“

Chefarzt Böhnlein (freundlich): „Das hängt alles auch ein bisschen mit ihrem Gewicht zusammen – sie müssten dann mal ganz dringend einige Kilo abnehmen, damit das alles wieder einigermassen in die Reihe kommt!“

Frau Blümig (treuherzig): „Abär wissensie, Härr Schäffarzt – Tochtär sagt: ist nicht Gewicht, was machen mir die Probläme – das sind einfach nur die Mormonen…!“

Na, dann ist ja alles klar… :)

Advertisements

20 Kommentare zu “Schuld waren immer die Mormonen…

  1. *pruuust* Na, gegen die Mormonen kann man dann wahrscheinlich auch nicht viel machen. Gegen die ist kein Kraut gewachsen ;).

    Haben übrigens gestern und heute dein komplettes Hörbuch gehört (Mann, Kind und ich) und selbst mein Mann (der sonst gar nicht so auf Hörbücher steht und sich die Zeit dafür nicht nimmt) kam aus dem Schwärmen nicht heraus. Einfach genial! Es war eine spitzenmäßige Idee, Frau Frier als Sprecherin des Ganzen auszuwählen. Daumen hoch!!!

    So, das musste ich jetzt einfach mal loswerden :).

    Liebe Grüße,
    Jessica

  2. Die Mormonen waren mir schon immer suspekt… *gg*

    (NEIN, das war natürlich ein Scherz, ich kenne sehr viele sehr tolle Leute, die Mormonen sind!! )

  3. oioioi, also meine Mormonen waren diese Woche auch wieder ziemlich schlimm…der Gatte kann ein Liedlein davon singen… ;-))

    Liebe Gruß,
    Heike

  4. Und das, was die Mormonen erst mit einem in der Schwangerschaft anstellen… machste dir kein Bild von, echt wahr! ;-)

  5. Na hoffentlich hat der Chefarzt dann noch nach so ein paar Mormonen-Krankheiten geguckt, die Gewichtszunahme als Symptom haben… Sonst hilft der Ratschlag mit dem Abnehmen nämlich echt nicht weiter…

  6. Mormonen .. Scientolologie .. was auch immer?
    Hauptache Chefarztbehandlung
    (fast könnte einem „der“ leid tun)

  7. Also differentialdiagnostisch betrachtet denke ich ja, dass das zu häufige Aufschlagen von (wohlgemerkt uneingeladenen) Mormonen schon zu Bluthochdruck führen kann. Aber ich gebe auch offen zu, dass die Zeugen Jehovas (zumindest bei mir) da wesentlich effektiver gegen Hypotonie wirken…

  8. Pingback: zum schmunzeln | dieandereperson

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s