Der frühe Vogel fängt manchmal auch ganz andere Dinge…

7.30 Uhr, Krankenhaus am Rande des Nervenzusammenbruchs

Ich bin früh dran, denn heute morgen habe ich eine LaVH. Yeah, Baby – LaVH haben hört sich hochgradig professionell an. Chefärztin Dr. Josephine Chaos auf dem Weg, Menschen zu retten. Okay, bisschen übertrieben, denn Frau Unterholzer-Wipfel hätte auch gut noch einige Jährchen weiter mit ihrem mikroskopisch kleinen Myom in der Gebärmutterwand leben können. Zumal sich das Teil jetzt, nach Einsetzen der Wechseljahre sowieso in Nichts auflösen wird. Aber gut, der Patientin Wille ist meine OP und solch eine schöne obendrein, was beschwer ich mich! Ich werde Frau Unterholzer-Wipfel also – nachdem ich mir die Schritte gleich noch mal anhand meines OP-Atlasses verinnerlicht habe – in Nullkommanichts von ihrer bösen, myomverseuchten Gebärmutter befreien. Erst laparoskopisch von oben, den Rest dann auf gute, alte Gynäkologenart von unten. Das ist fast wie Ü-Ei: Spiel, Spass UND Spannung!

In erwartungsfroher Glückseligkeit hüpfe ich an Herrn Storch, dem Pförtner vorbei, der mir lässig mit seiner Bildzeitig zuwinkt, in den Fahrstuhl hinein und noch ein kleines bisschen auf der Stelle, bis ich im 4. OG wieder ausgespuckt werde. Vor der Tür zum Dienstzimmer halte ich kurz inne – Geräusche dringen durch die schwere Tür. Seltsame Geräusche. Ein kurzer Blick auf meine Uhr zeigt 7.35 Uhr. In fünfzehn Minuten beginnt die Übergabe, d.h. Fred, der Kollege vom Jupiter, müsste seinen lethargischen Hintern schon aus dem Bett gehievt und Richtung Station geschoben haben. „Auf den aktuellen Stand bringen“ nennt man das gemeinhin. Fred hingegen ist eher großer Anhänger der „Mut-Zur-Lücke-Variante“.

Die Geräusche sind durch die Doppeltür des ehemaligen Chefzimmers nur sehr undeutlich zu verstehen. „Wahrscheinlich der Fernseher!“ denke ich mir, während ich, den Schlüssel mit rechts in Schloss schiebend, prophylaktisch mit links gegen die altmodisch lederbezogene Tür klopfe. Hm – komisch, gar nicht abgeschlossen…?

Vorsichtig öffne ich die Tür einen Spalt breit und höre es jetzt ganz deutlich – Dauerwerbesendung auf irgendeinem drittklassigen Programm. Eine miserabel synchronisierte Eunuchen-Stimme faselt gerade etwas von „Superpinsel“ und „Megarolle“, während das passende weibliche Pendant hohe, spitze Schreie ausstösst.

„Hallo?!“ rufe ich vorsichtig durch meinen Türschlitz „Fred?!“

„…und SIEH nur, Jane, WIE SCHÖN und SCHNELL die Farbe mit DIESEM TOLLEN Gerät auf ALLEN WÄNDEN…!“

Janes spitze Schreie werden höher und lauter. Offensichtlich ist sie völlig hin und weg von seinem tollen Gerät!

Resolut öffne ich die Tür nun komplett und…

„WILMA?!“

Während Jane im Fernsehen gerade „Toll, toll, TOOLL!“ skandiert, gipfelt Wilmas hochtöniges Geschrei in aufjauchzendes Gebrüll, bevor sie splitterfasernackt und offensichtlich klatschnass geschwitzt über Fred zusammenbricht.

Herr Jupiter himself, Arzt vom Dienst, ist gerade definitiv nicht von dieser Welt, sondern liegt mit versonnenem Lächeln und geschlossenen Augen da. Ebenfalls so, wie der Herr ihn geschaffen hat.

ICH GLAUB ES NICHT!!!…

„Bäh, ächt jetzt – habt ihr eigentlich KEIN Zuhause?“ Empört schnappe ich mir mein OP-Buch und verlasse das Dienstzimmer, während Jane immer noch in höchster Ekstase „Toll, toll, TOOLL!!!“ hinter mir her brüllt…

Advertisements

55 Kommentare zu “Der frühe Vogel fängt manchmal auch ganz andere Dinge…

  1. Oh mein Gott!!! Wo sind Sie denn da rein gestolpert? Nun habe ich kurze paar Fragen. Wer ist Wilma? Sind die ein Paar? Oder wird zusätzlich noch eine Frau/ein Mann betrogen? *Mascha überhaupt nicht neugierig*….haben die beiden mitbekommen, daß Sie im Raum waren?

      • Oh mann, ich glaube, ich muß nochmal Deinen Blog gründlich durchlesen…habe den Überblick verloren ;)

      • Dr. Josephine, WAS ist noch nicht Geschichte ? Jetzt steh ich auf dem Schlauch- anscheinend hab ich was überlesen…

      • Sind Wilma und Fred ein Paar? Oder ist es gar ein Hauch verbotener Liebe…?! Fragen über Fragen, so: Stay tuend! *ggg*

      • Heldin, war der lt. email mich pw geschützt? kann den Beitrag jedenfalls so abrufen.

  2. Tja, anscheinend fängt nicht nur der frühe Vogel den Wurm sondern auch ein blindes Huhn mal ein Korn. Und immerhin scheint sich das blinde Huhn an dieser Stelle ja mal gar nicht so blöd angestellt zu haben… ;-)
    Ganz klar: Made my day :-D

  3. Au Mann – DANKE! das du mir das jetzt mal gesagt hast, ich dachte doch tatsächlich immer noch, der STORCH bringt die Babys…!!!

  4. Gibt es solche tollen „dienstlichen Begegnungen oder Verrichtungen“ :-) nur am sagenumwobenen Freitag, dem 13., oder auch noch zu anderen Dienstbeginnen)
    Ähnliches hatte mal einer in seinem Blog berichtet, der zwei Cochleaimplantate trägt und natürlich noch schwerhöriger ist als normale Hörgeräteträger – der bekam auf sein Anklopfen keine vernehmbare Antwort und erlebte wohl ähnliches – auf dem Schreibtisch – und wohl mit mehr Bekleidung der Beteiligten.
    C’est la vie – und auch dem Berufsleben ist nichts Menschliches fremd.
    Gibt es in eurem Krankenhaus nicht einen Raum für Reservebetten – den könntest du ihnen doch empfehlen :-)
    Belustigte Freitagsgrüße von Clara Himmelhoch

  5. Boah, ist ja wie im Fernsehen in der Krankenhausserie. Nur, dass DU eigentlich heimlich in Fred hättest verliebt sein müssen, wegen der Dramatik in der Serie….manchmal muss man eben Opfer bringen. :-)

  6. Es gibt ganz sicher Dinge, die man lieber nicht sehen möchte ;)
    Aber wahrscheinlich hatten beide einen sehr entspannten Start in den Arbeitstag (oder war es Schichtende?) und das wiederum wirkt sich ausgesprochen positiv auf das Arbeitsklima aus ;)
    Ich lach mich weg!

  7. Liebe Josephine, ich bin auf deinen Blog über eine Ex meinerseits gestolpert (nun Hebamme) und habe seither jeden neuen Eintrag deinerseits verfolgt, ebenso auch die Geschichten der Vergangenheit bewältigt. Nach den neuesten Episoden hast du mich nachdenklich gestimmt und zum Lachen gebracht…daher ist es mir nun ein dringendes Bedürfnis, dich zu bitten, mir das Passwort für die verschlüsselten Geschichten zukommen zu lassen. Bitte schreib weiter so aus dem Leben gegriffen, auch wenn’s bei dir bald hektischer werden könnte.

  8. Wäähhh – hoffentlich waren die wenigstens auf dem Boden zugange und nicht auf einem Tisch oder so, wo vielleicht auch mal was Essbares abgestellt wird?? Und dann auch noch mit blankem Hintern..! OhGottohgott, Kopfkino…
    @Diana: Die Steckverbindung ist Klasse! :o))

  9. Das hört sich an wie der Start einer neuen Arztserie.
    Vielleicht “ Schwarzwaldklinik 2″.
    Nicht schlecht!

  10. Uäääh!!! *kreisch* Wie geil :-))
    Wenn ich nicht wüsste, dass es real so gewesen sein könnte, würde ich meinen, die Geschichte sei rein erfunden… ;-)
    Aber es menschelt eben recht häufig am Arbeitsplatz… ;-)

    Ich hoffe, der Anblick war nicht zu schockierend, so dass Frau Wumpfel-Zipfel (oder wie hieß die Patientin doch gleich…) doch noch eine anständige OP bekommen konnte ;-)

    Conny

  11. Nee- nee, oder? Echt (ächt) jetzt!!?? IN der Klinik? Boah, es gibt keinen Ort auf der Welt, wo ich weniger dazu in Stimmung wäre… Aber gut. Wenn man eh nie daheim ist vor lauter Arbeit, vielleicht nur konsequent…

  12. Wääääh! Das hat was von Grey’s Anatomy und Co .. ich dachte immer, das wäre nur Klischee, dass im Krankenhaus fröhlich vor sich hin gepimert wird *schüttel*
    Sowas morgens um die Zeit muss echt nicht sein .. nee, bestimmt nicht vor’m Wachwerden *grusel*
    Ich hoffe, die OP ist trotzdem gut verlaufen und du standest nicht zu sehr unter Schock ..

      • Fred will ma . *loooooool* – Ja, weiß er denn überhaupt wie das geht. *loooooooool* – Nicht, dass es dann in 9-10 Monaten bei Wilma heißt: „Josephine, hilf‘ mir mal – mein Baby will ma auf die Welt kommen.“ *loooooool*

        VhG

        Andrea

  13. Und die Zeit war so knapp, dass Abschließen keine Option war?
    Bin sehr gespannt, welche dramatische Momente noch folgen. Sowas ist ja erst der Anfang von irgendeinem Ende.
    Ähnliche Geschichten machen ja hier auf dem Land schnell ihre Runde. Mir fallen so ungefähr fünf vergleichbare ein, mit interessanter Besatzung und mit weiterem spektakulärem Verlauf.
    Bitte erzählen Sie schnell weiter.

  14. Bin ICH FROH, dass mir sowas bislang erspart blieb :D
    Bei manchen Menschen will man überhaupt nicht darüber nachdenken, dass sie sowas jemals getan haben.
    Da schließe ich mal Arbeitskollegen pauschal mit ein – ich wäre schockiert und könnte erstmal kein Wort mit denen mehr wechseln!

  15. also Josephine, jetzt wird’s aber Zeit, (wie neulich Bestatter-Tom) darauf hinzuweisen, dass in Deinem Blog nichts P’nographisches enthalten ist .. :-D

  16. Wieso kriegt Frau Unterholzer- Wipfel eigentlich die Gebärmutter rausgeschnitten…nach strenger Indikationsstellung klingt das hier ja gerade nicht.
    Nirgends auf der Welt scheint es so viele Frauen ohne Gebärmutter zu geben wie in Deutschland. Wenn ich mich nicht meinem Gynäkologen widersetzt hätte, würde ich jetzt auch schon seit 6 Jahren ohne Gebärmutter rumrennen.

    • Klinikärzte sind Dienstleister – is einfach so. Es ist ja nicht so, dass wir die Frauen von der Straße in die Klinik ziehen, um Ihnen die Gebärmutter zu rauben. Aber wenn die Patientin beschlossen hat, dass sie raussoll, und ihren niedergelassen Gyn überredet hat, ihr eine Überweisung zu schreiben… Dann können wir noch darüber aufklären, wie sinnvoll oder -los wir persönlich es finden, aber das wollen viele schon gar nicht mehr hören. Und dann zu schreien „neeeeiiiin, ich finde es unethisch, gehen Sie doch woanders hin und lassen Sie sie sich da rausnehmen!“ – halloooo?!?!

  17. Aaaaaaaah…. JOSEPHINE!!!
    Das darf doch echt nicht wahr sein… *vorLachenvomStuhlfall*

    Dann überlege ich mir das mit dem kurzen Arztkittel lieber nochmal (siehe heutiger Post).

    Ju ar se best Blogger ewer!

  18. Muarhharr, bei Greys Anatomy werden die nie erwischt…..total unrealistisch. Ich hoffe mal für Josephine dass Wilma und Fred wenigstens rein optisch mit McSexy und Co mithalten können. Allerdings wäre das noch unrealistischer und somit bleibt mir nur die Hoffnung dass die Szene nicht den Nachtschlaf beeinflusst hat und die arme Josephine nun nicht bei jeder drittklassigen Farbverteilungswerbung zitternd in eine Ecke flüchtet um die flattrigen Nerven wieder in den Griff zu kriegen ;0)

  19. Definitely made my day! :-) Ich liebe deinen Blog! Gerade, weil meine beste Freundin künftige OTA (momentan noch im Praktikum, ab Oktober in Ausbildung) ist und ich weiß, dass der Klinikalltag manchmal doch genau so ist! :D
    Du bekommst einen Eintrag in meiner Blogroll! ;-)
    Liebste Grüße

    PS: Bist du das Bild von Wilma und Fred eigentlich wieder los geworden? ;-)

  20. Lange lese ich nun schon kommentarlos mit, aber DAS hat mich jetzt wirklich in einen rauschartigen Lachanfall getrieben. Ich hatte gerade mein Privates Kopfkino. Wunderschön.

  21. Hach, verrätst du uns noch, ob das nun ein klassischer 13er war oder doch echt?!
    Ach, und bevor ich es vergess: Ich hätt´ bitte-danke auch so gern das PW für verschlüsselte Geschichten, falls es die gibt!

  22. OMG! Das ist das wovor ich mich seit Jahren fürchte…wir haben den Kopierer für den KRS in einem Besprechungsraum stehen und immer wenn ich dort aufschließe, sehe ich vor meinem inneren Auge so eine Fred und Wilma Szene. Bis jetzt ists noch nicht passiert…

  23. OMG, ich glaube, bei mir würde bei jedem „geeigneten Raum“ in Zukunft ungewollt das Kopfkino angehen :-D

    (By the way, den Artikel habe ich am Anfang PW-geschützt gesehen und da ist mir eingefallen, dass ich noch ganz lieb um das PW bitten wollte. Ich liebe doch das Josephinsche Chaos)

  24. mhm jetzt verstehe ich, dass die Patientin mit den 5 Tampons nur von Fred behandelt werden wollte :-b

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s