Auf den allerersten Blick…

Es gibt Dinge, die sind SO eindeutig, die KÖNNEN gar nicht anders sein.

Heute in der Ambulanz: ein junges Mädel, vielleicht 15 Jahre alt, kommt in schlabbrigen dreiviertel-Joggins breitbeinig in die Ambulanz gewatschelt, zwei nervös kichernde Freundinnen im Schlepptau und erzählt der Ambulanzschwester die Geschichte vom Pferd. Pardon: vom Rad! Sie sei ebendieses gefahren, hätte sich dabei wund gescheuert und jetzt wäre „da unten“ alles entzündet. Da die Frauenärztin derzeit in Urlaub weile, habe sie sich zur Vorstellung bei uns entschieden. Alles klar!

Schwester Berta (best nurse ever) schaut mich an, zieht grinsend eine Augenbraue hoch und hat ein deutliches: „Naaaaaaaaaaaaaaaaaaaa….?!?!“ auf ihrer Stirn stehen. Sinnbildlich gesprochen selbstverständlich.

Ich (ebenfalls verschwörerisch grinsend): „Jepp – denk ich auch!“

Aber erstmal schreiten wir zum äußersten und schauen uns die Patientin an. Und während sie sich so – mühsam und mit schmerzverzerrtem Gesicht – aus ihren Hosen quält (wohlgemerkt: NUR Joggin-, keine Unterhose drunter!) frag ich beiläufig ein bisschen dies und jenes…

Ich: „Wann waren sie denn Radfahren?!“

Sie: „So vor einer Woche!“

Ich: „Fahren sie regelmäßig?“

Sie: „Ja, dreimal die Woche.“

Ich: „Und ist ihnen das denn schon öfter passiert – mit dem Wund reiben?“

Sie: „Nein – das ist das erste Mal…“

Eigentlich muß ich es mir gar nicht mehr ansehen, aber weil es irgendwie komisch rüber kommt, wenn ich – noch bevor die Patientin ausgezogen Platz auf unserem schönen Gyn-Stuhl genommen hat – zum Rückzug blase, und sie sich wieder anziehen lasse, werfe ich einen kurzen, obligatorischen Blick auf übelste Wundfläche im gesamten Schambereich. Jau, DAS tut weh!!!

Schwester Berta (best-nurse-ever) schnaubt zufrieden durch die Nase und verläßt das Zimmer mit den Worten „Ich mach schonmal das Rezept fertig!“, während ich meine Patientin über ihre wirklich üble, garantiert schmerzhafte Herpes Genitales Erst-Infektion aufkläre. Wer einmal gesehen, hat, WIE eine Frau die Tür hereinkommt, die eben diesem fiesen Virus anheim gefallen ist, der vergisst es nie wieder. Und all die wilden Geschichten, die man da von Patienten zu hören bekommt, darf man getrost an sich abprallen lassen. Das ist wie die Frauen mit Brustkrebs, die auf die Frage, warum sie denn den Befund nicht schon früher gemerkt haben, immer antworten: „Da hat mich der Hund gebissen /Die Katze gekratzt / Ich hab mich gestoßen / Bin gefallen… etc.“ Das Naheliegendste muß als Grund herhalten. Eigentlich nur menschlich…

Das Rezept hat mir Berta (best-nurse-ever) dann beim High-Five-Abklatschen in die Hand gedrückt. Blickdiagnosen sind nicht nur etwas für Ärzte… *ggg*

Advertisements

27 Kommentare zu “Auf den allerersten Blick…

  1. aaaaaua…..
    ich glaub, ich bin mit meinem Lippenherpes vollauf zufrieden, den anderen brauch ich gar nicht *pfeif*
    Radfahren.. alles klar…
    Dem Mädel trotzdem gute Besserung…

  2. oh, klingt das mies und schmerzhaft. Mir reicht, dass olle Herpes auch am Mund. Da mag ich mir das , woanders nicht vorstellen. Nettes Anekdötchen, vorm schlafen gehen. Habe schon sehsüchtig drauf gewartet…..

  3. Fiese Sache, so ein Genitalherpes.
    Die (oft) abenteuerlichen Erklärungsversuche der Patienten kennt man auch von anderen Fachrichtungen. Da könnte man manchmal direkt losprusten, muss aber natürlich ernsthaft bei der Sache bleiben…“ich glaube das eher nicht“…
    Schade, fallen mir grad keine lustigen Beispiele ein, obwohl es genug davon gegeben hat (man müsste sich das eben mal aufschreiben!!!).

    • Aus Erfahrung kann ich da – zum Glück – nicht sprechen, aber ich denke allein der Lokalisation wegen, ist es sogar schmerzhafter als Lippenherpes!>.<
      Nicht gut, aber vielleicht hat es bei einer 15Jährigen ja noch Signalwirkung bzw. wird ihr eine Lehre sein. ;)

  4. Autschn. Und nun? Heißt das, sie kann das immer wieder kriegen? So wie anderen Herpes?

    Bin ich ein Freak, weil ich keinen Lippen- sondern Nasenherpes kriege? Der kommt immer verlässlich nach einem Schnupfen. Und das ist schon ganz schön autschn.

    Richtig wichtig wäre mir nur erste Frage :-)

    • jep. aber die erstinfektion ist in der regel die schmerzhafteste. da hat man nur noch rohes fleisch zwischen den schamlippen. und das stell ich mir in der tat höllisch vor. hab auch noch nie eine frau mit akutem infekt gesehen, die es in eine unterhose geschafft hat. die meisten können ja kaum laufen, geschweige denn sitzen…
      und was es mit dem nasenherpes auf sich hat, kann ich dir leider nicht sagen… :)

      • „hab auch noch nie eine frau mit akutem infekt gesehen, die es in eine unterhose geschafft hat…“

        LOL

        …auch wenns weh tut…

  5. Jaa, diese Art der Blickdiagnosen kenn ich *gg*
    Was mich aber doch ein wenig erschreckt hat, ist die Tatsache, dass es sich um eine 15jährige handelt o_O

    • Nuja, das weiß das Herpes-Virus ja nich… Und blöderweise findet es dieses Virus soo spannend im Körper, dass es gleich mal da bleibt. Für immer. Ob es Lust hat, (nochmal) aktiv zu werden, weiß es noch nicht. Mein Lippenherpes kam mit 19 oder 20 durch, aber das Virus hatte ich schon vorher intus… :(

      Aber egal wo… Herpes ist Sch…. auaaaaaa…
      @Silke: ich will niemanden hier auf die Füße treten, aber soweit ich weiß, sucht sich das Virus immer einen sensorischen/sensiblen Nerv aus, auf dem es langwandert. Bei dir ist es grad der Nerv, der die Nase versorgt. Also kommt es zur Nasenspitze raus, wenn dein Immunsystem angegriffen bzw. anderweitig beschäftigt ist ;)
      Also nix ungewöhnliches.

      • Elawen: Nasenflügel oder Nasenscheidewand. Man sieht es mir also an der Nase an, wenn es mir nicht gut geht. Wenn ich Aciclovir „beim ersten Kribbeln“ anwende, wird’s nicht so groß. Da aber bei ’nem Infekt meine Nase sowieso leuchtet, hupt (vuvuzelat) und kribbelt, isses nicht leicht festzustellen.
        Leider hat man ja als Hochleistungsmutter nicht immer so die Zeit, auf ALLE Signale des Körpers zu achten.

  6. Herrlich. Sicherlich tat das wahnsinnih weh, aber auslachen kann man sie doch ein klein wenig, vor allen Dingen sie Sache mit dem Fahrrad fahren.

    Ich habe mich gerade durch mindestens 5 Seiten deines Blogs gewühlt und finde ihn einfach wunderbar. So sieht man mal die andere Seite im Krankenhaus, wie die Angestellten so darüber denken, wie die Patienten sind.
    Ich werde auf jeden Fall öfter vorbeischauen.

  7. Fiese Sache das!

    Ist das denn eigentlich genau das gleiche Virus, das sich gerne an den Lippen breit macht, und auf charmante Weise das Stockwerk gewechselt hat? Oder gibt es ein eigenes Virus, das sich nur da „untenrum“ wohlfühlt?

  8. Naja, geritten ist sie ja, von daher… :D

    Was das Alter angeht, ist das nicht inzwischen eher das Durchschnittsalter von ersten sexuellen Erfahrungen? (Ich war auch 15 und es war grauenhaft ^^)
    Eine Freundin von mir hat mit 14 ihr Kind bekommen..

  9. Hoffentlich wars schön! Und: das bleibt ihr bestimmt ewig in Erinnerung! Und: @Chaoskatze: also ich war nicht so früh dran und auch keine meiner Freundinnen! ;-)

    • Puh, also bei den meisten Leuten, mit denen ich mich darüber unterhalten hab, war das so das Durchschnittsalter, der Rekord war mit 12 Jahren, das fand ich dann schon ein wenig krank…

  10. Du hast seit einer Woche nicht geschrieben…
    es soll leute geben, die sind süchtig danach…
    sonnige grüße

  11. Hab den Blog heute erst entdeckt, daher mein später Kommentar zu Herpes genitalis:

    Jup, ich hatte das „Vergnügen“, die Erstinfektion stationär erleben zu dürfen, ganze 4 Tage lang.
    Ich war DIE Attraktion auf der Gyn! Man hat sogar Fotos von meiner unteren Etage gemacht.

    Die Schmerzen sind echt höllisch, Unterhosen gehen gar nicht, alles, was nur ganz leicht an den Schambereich gerät, verursacht große Pein! Ich war nach 4 Tagen Aciclovir i.v. so froh, mal wieder pinkeln zu können ohne Schmerzen, dass ich vor lauter Freude geheult habe. Über welch einfache Dinge man sich doch freuen kann, wenn man diese Schmerzen los ist ;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s