Note to self…

„Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fre**e halten!“ Alternativ: KashmirPulli kaufen!

Hab ich doch gestern lang und breit über zwei zu heiß gewaschene Reit-Schicki-Mickis und deren insuffizienten Gebrauch von Fremdwörtern, bzw. die wahre Herkunft des Botox-Wirkstoffes, lamentiert – und beschreibe dann fälschlicher und völlig unrecherchierter Weise den KUGELFISCH als Erzeuger oben genannten Giftes. Indes – er ist es mitnichten (wie ich durch zahlreiche Zuschriften erfahren habe :)) – sondern die Bakterienspezies Clostridium botulinum!

Somit schütte ich hiermit reichlich Asche auf mein gesenktes Haupt und gelobe hoch und heilig, mir demnächst ganz sicher einen Kashmir-Pullover zuzulegen. Allein – die blonden Strähnen passen einfach nicht zu meiner eigentlichen Haarfarbe – auf die müßt ihr leider verzichten! :)

Advertisements

27 Kommentare zu “Note to self…

  1. Ich schmeiß mich weg – dieses Blog zu abonnieren heitert jeden grauen Tag auf! Danke und klasse wie Sie als HELDIN zu sich selbst stehen :-)

  2. man muss sich auch ab und an mal selbst in die Pfanne hauen, nur dass zeichnet wahre menschliche Größe aus.
    Als Farbe würde ich ja pink vorschlagen, ich meine für den Pullover. Das macht dan auch die nicht vorhandenen Strähnchen wieder wett.
    Ein schönes Wochenende wünscht Blubberball

  3. Naja, das Stex ist ja auch schon ein bißchen her… wir aktuellen Leidgeprüften hätte dank IMPP auch alle Symptome der zufälligen Botox-Vergiftung herunterbeten können… ;-) (selbstverständlich nur die durch Nahrungsmittel, die vom plast. Chirurgen ist beim IMPP glücklicherweise noch nicht angekommen *freu*)

  4. Och, sei nicht so streng mit Dir! Du hast nur 1x danebengegriffen und da Du kein Halbgott in weiss sein willst bist, sind menschliche Fehler ganz okay. Du hast nur bewiesen, dass Du ein Mensch bist! Errare humanum est!

  5. Och nöööö… ich habs neulich erst nachgelesen und mit einer Dame die als Arzthelferin einem entsprechenden Arzt assistiert drüber unterhalten. Dann les ich hier Kugelfisch, und denke, na schön, haste dich wohl doch verguckt und NICHT recht gehabt. Das is immerhin ne Ärztin, die wird ja wohl mal schon wissen wovon sie redet. TZ.
    Schäm Dich.

  6. SOWAS hab ich mir immer gemerkt ;-) Aber gut, dass die erkenntnis angekommen ist…

  7. DAS kenn ich… immer, wenn ich mich im Forum über die mangelnde Rechtschreibung anderer aufrege, hau ich garantiert selber einen Mordstippfehler rein… (und lustigerweise NUR dann… anscheinend will mir mein Unterbewusstsein damit irgendwas mitteilen).

  8. Kugelfisch hin oder her. Nimm’s leicht.

    Hier im ländlichen Bereich der Mundatmer und Blitzmerker hat man z. B. „Bitumien“, die gibt’s ja hängend und stehend im Blumentopf. Im Frühjahr wird der Rasen „vertikuliert“ und später im Jahr werden die Töpfe mit „Tangetis“ bepflanzt.

    Korrigieren geht da auch nicht im freundlich eingeschobenen Nebensatz „ja, deine Petunien sind wirklich toll, aber sollte ich nicht lieber noch schnell auch meinen Rasen vertikutieren?“ „Jaja, vertikulier du man…“

    Von nun an keine Kugelfischwitze mehr, is klar.

  9. Ich weiß, das ist jetzt irgendwie uncool von mir, aber ich kann nicht anders:
    Meines Wissens heißt er clostridium botulinum.
    Äh. Ja. Wer mag sie nicht, diese Leute, die nur kommentieren, um an der Rechtschreibung rumzunörgeln…?

      • Ja, da hast du mich erwischt. Ich war irgendwie bei dem Pilz statt dem (anderes dem, sächlich) Bakterium. Aber gemeinsam haben wir’s ja immerhin zum Schluss noch geschafft, es richtig zu machen. Von wegen aus Blogs kann man nichts lernen und so…

  10. Zitat: „Hier im ländlichen Bereich der Mundatmer und Blitzmerker hat man z. B. „Bitumien“, die gibt’s ja hängend und stehend im Blumentopf. “

    Als ehemalige Studentin des Bauingenieurwesens gefällt mir „Bitumien“ natürlich besonders gut. Aber im Blumenkasten wollte ich es nicht haben. Obwohl Trockenblumen da drin bestimmt nen guten Stand hätten. :o)

  11. @Benedicta:
    Natürlich heißt es im Baugewerbe „Bitumen“! Gehört zur Allgemeinbildung eines Bauingenieurs. (Genau wie Botox- Gift- Wissen zur Allgemeinbildung eines Arztes gehört…*wegduck vor Heldin*…) ;-)))

    Bitumien sollte doch nur die Assoziation zu „Petunien“ = Balkonpflanze sein! So habe ich das jedenfalls verstanden.

  12. ähh…
    ähhh… also…ich habe mal (als Medizinstudentin) einen Mitstudenten ausgelacht, weil der mir was von „3-Monats-Spritze“ und „Verhüterli- Implantat unter die Haut“ erzählt hat…

    „Implantat unter die Haut?!? Zum Verhüüten?!?Das jibbet ja gar nich! So ein Quatsch! Wie soll das denn funktioniern???“ (*brüll*, totlach*)

    ähhh…gibts sehr wohl…oder, Josephine????

  13. Und ich habe ernsthaft gemeint, das mit dem Kugelfisch sei eine absichtlich falsche bzw. ironische Bemerkung… aber hey, die Situation kennt doch auch jeder irgend in einer Form…

  14. Pingback: Bä-, dä-, ähh… « überschaubare Relevanz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s