Urlaub Zuhause ist wie kein Urlaub…

Ich bin FERDDISCH!!! FIX & FERDDISCH!!!

Und Schuld daran sind einzig und allein: mein Urlaub und das Wetter!

War ich Fahrrad fahren? Joggen? Reiten??? Hab ich mir einen langen Spaziergang durch eben frisch erwachende Natur gegönnt oder zumindest einen 5-Stunden-Shopping-Marathon durch meine Lieblings-Einkaufsstadt? Hab ich? HAB ICH?????

Mitnichten – nachdem ich das kleine Kind heute morgen zum Ferienvergnügen gebracht und mich auf dem Rückweg noch mit gefühlten 2 Millionen anderer Leute um so Dinge wie frisches Obst, frische Wurst und keine Schokolade geschlagen habe, dacht ich – man könnte doch mal im nahe gelegenen Heimwerkermarkt ein bisschen FrischPflanzZeug erstehen…?!

Also das Mittelkind eingepackt und ab dafür – im Männer-Paradies fall ich dann als allererstes über eine komplett Wasser-kompatible TerrassenSchrubb-und-FensterWasch-Anlage…. – vergangenes Jahr hab ich das Billig-Aldi-Teil nach einem Gang Rund ums Haus bereits komplett zerlegt gehabt, dieses Jahr, so hab ich mir geschworen, gibt es etwas anstäniges…!

Das Problem ist nämlich – wir verfügen über Fenster und Terrasse. ZU VIEL Fenster und Terrasse! Und diese sehen nach 6 Monaten DauerMistWetter aus wie noch nie gemacht.

Ich hätt es lassen sollen….

Nachdem ich noch fünf 60l-Rindenmulchsäcke, zwei Mal dieselbe Menge Blumenerde und diversen anderen Kleinkram in meinem Familienschiff verstaut habe, fragt mein Mittelkind mich neugierig, wo denn all die Blumen seien, die ich doch zu kaufen gedachte???

*FLUCH*

Okay, ich hab keine Lust mehr, mich zurück unter all die bauwütigen Männer in regenbogenfarbener Ballonseide und Muttis mit Kittelschürzen in Pril-Blau zu begeben – mir wird schon irgendetwas lustiges einfallen, was ich mit diesem angefangenen Tag und seinem Wetter anstellen kann.

Hätt ich mich mal nur auf die Couch oder Respektive den Liegestuhl geparkt – dann wär jetzt alles gut.

Aber nein, Sturkopf, der ich bin mußte ich allen Ernstes probeweise den neuen Schrubber mit integriertem Wasseranschluß und SeifenKammer testen!!! Und nachdem dann nach An-schrubben des ersten Quadratmeters vormals grünglibbriger Terrasse selbige wieder in altgewohntem Glanz erstrahlte, blieb mir (und meinem Ehrgeiz) leider nichts anderes übrig, als die restlichen 19 999 qm auch zu bearbeiten. Was mich geschlagene drei Stunden gekostet hat!!! Anschließend war ich so fertig, das ich gerne auf der Terrasse zusammen gebrochen wäre – was mir jedoch nur noch deutlicher vor Augen geführt hätte, daß die Terrassen-Schrubb-Orgie die Terrassen-GLASTÜREN übelst in Mitleidenschaft gezogen hatte…

Also das FensterSauberDingens ausgepackt und für weitere zwei Stunden Jalousien geschrubbt, Fensterbänke gewienert und Fenster geputzt sowie anschließend streifenfrei abgezogen. Was für eine SCHEI**-Idee, heute in den HeimwerkerHimmel zu fahren….!

Nachdem also Terrasse und angrenzendes Gebiet strotzend vor Sauberkeit im milden Frühlingslichte vor mir liegen – fällt mein flüchtiger Blick auf´s dezent angeschnodderte Garten-Mobiliar…

„NEIN“ denk ich noch entsetzt, als mein innerer Schweinehund sich schon enthusiastisch von der Leine reist…

Nach zwei weiteren Stunden schaff ich es gerade eben noch, mich zur Kaffeemaschine zu schleppen und den „GibMirKoffeeinJETZT“-Knopf zu betätigen. Dann liege ich eine gefühlte Ewigkeit völlig zerschossen auf der Couch und bin zu keiner noch so kleinen Bewegung mehr imstande.

So muß ich auch völlig hilflos mit anschauen, wie die Katze lustig mit ihren um-die-Terrasse-herum-aufgeweichten-Regenwurmhaufen-Matsch-Pfoten auf die hier und da die Scheibe herunter rinnenden Wassertropfen  eindrischt. Auch egal – HEUTE geht definitiv gar nichts mehr!!! Und meinen nächsten Urlaub verbringe ich auf den Fidschis  – oder NOCH weiter weg…

Advertisements

15 Kommentare zu “Urlaub Zuhause ist wie kein Urlaub…

  1. Gröööööhl!!!!
    (nein mich erwischt der Putzteufel nicht, nee, niemals… MICH nicht…. *Putzlappen und Eimer raussuch*)
    Der Kaffee WAR doch Erholung, oder? :)

    Viele sonnige Grüße ins saubere Heim!
    Elawen

  2. Jaaaaa, ich hab mal wieder schön gefeixt hier am Rechner.

    Ich hab neulich auch gestöhnt, da ich nach 30 Jahren festgestellt habe, dass so ein Haushalt, will man ihn „pikobello“ haben, echt ne schei* Arbeit ist! Vor allem mit 2,5 Kindern und 2 Hunden. Man ist eigentlich nur damit beschäftigt Gegenstände von A nach B zu tragen.

  3. *ggg* Ja, da versteh ich, wieso du Urlaub woanders brauchst.
    (Ich selber bin andersrum gepolt – daheim kann ich problemlos fünfe grade sein lassen, aber wenn ich im Hotel mit ansehe, wie die Küchenhygiene mit Füßen getreten wird – durch eine Hauswirtschaftsmeisterin in der Familie bin ich da leider mit Wissen vorbelastet – schmeckt mir das Frühstück nicht mehr…)

  4. Na da ist so ein Osterdienst doch glatte Erholung dagegen… ;-))))

    Aber gleich (nach dem Kaffee & sobald die Beine auf der Couch liegen) tritt die große, tiefe Zufriedenheit ein, wenn’s überall blitzt & blinkt – die Katze einfach ignorieren.

  5. *lach* deine Katze musst du definitiv noch erziehen, stell mir das gerade bildlich vor *lach*
    viel Erfolg für den nächsten Urlaub, der wird besser. Vermutlich sind da keine dreckigen Terassen/Fenster ect meh, wobei, bei der Katze……

  6. Total lustig und typisch deutsch. Ich fand Deinen freien Tag echt witzig. Haettest eben mit Deiner Juengsten im Stall bleiben sollen. Da ist man doch eh immer am Besten aufgehoben, so ganz ohne Stress. Bei mir gibt es auch noch sehr viel an der Aussenanlage zu putzen, also immer her mit dem neuen Gardena. Leider ist die Entfernung zu gross!
    LOL.

  7. Fazit: jetzt weisst Du wenigstens deinen „Urlaub“ in der Klinik zu schätzen, oder? ;-)
    Liebe Grüsse aus Frankfurt am Main
    Hajo

  8. oh, ja, aber ein gutes Gefühl wenn man fertig ist, oder? Also so seelisch, körperlich dürfte das sehr muskelkaterig und kaputt sein

  9. Sowas hat mich noch nie erwicht :-D Habe geradezu ein schlechtes Gewissen, wenn ich so aus dem ungeputzten Fenster blicke…

  10. hach ja, wenn man einmal wo anfäng.. dann kann man ja auch noch mal eben schnell hier und dort und dies und jenes aus noch erledigen… wenn man schon dabei ist…. *ggg* kenn ich… hab beim Einzug in die neue Wohnung erstmal die alte von oben bis unten geschrubbt, incl sämtlicher Fliesen in Küche und Bad + sämtliche Fenster und Türen und Rahmen und dann am nächsten Tag das selbe in der neuen Wohnung, on links oben bis rechts unten und nach vor…. naja, andere kriegen im Frühjahr nen Heuschnupten, ich akuten Frühjahrsputzanfall….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s