„Männer die auf Ziegen starren….!“

…maaaaaaaaan, was für ein völlig kranker Titel! Großartig krank!!! SOLCHE Titel sollten mir auch einmal einfallen, würde der Sache ganz neuen Schwung geben (denn ich gestehe, nach etwas über einem Jahr Bloggerei gehen mir hin und wieder die entsprechenden Überschriften aus…).

Ich habe Urlaub. Theoretisch. Praktisch bin ich hundemüde – weil mich meine Lieblingshebamme Frau von Sinnen tatsächlich um 4 Uhr in der Früh mit glockenhellem Stimmchen aus dem Bett gebimmelt hat „Frau L. ist bei 8cm, 5. Kind – kannst du bitte zur Geburt kommen?!“

das XY-te Kind nach XY-1 spontanen Entbindungen kommt in der Regel recht flott daher, wenn es nun nicht gerade quer oder mit dem Po voran aus der Mutter heraus will, und auch die Rate der Damm-Risse und Schnitte ist bei diesem Personenkreis recht übersichtlich gehalten – im Grunde genommen sind solche Frauen mittig in der Nacht eine Strafe. Warum? Nun – du quälst dich zu Unzeiten aus dem Bett, um einem Vollprofi beim Pressen zuzuschauen, mußt nichts tun als milde lächeln und einigermaßen wach aussehen, dabei die ganze Zeit den Mund geschlossen halten (schließlich ist bei 5.-6.-7.-Gebärenden mit fast vollständigem Muttermund keine Zeit mehr, noch fix die Zähne zu putzen…), und wenn nach 10 bis 15 Minuten erst Baby und dann Plazenta wohlbehalten (und völlig ohne dein Zutun) geboren sind, kannst du wieder im Bett verschwinden. Wo das Problem ist? Ich kann dann nimmer schlafen! Ist so! Egal wann ich mich tagsüber hinlege (oder auch nicht hinlege) – ich schlafe. Sofort und auf der Stelle, auch mit dem Kopf auf dem OP-Aufenthaltsraum-Tisch, im Garten unterm Apfelbaum oder bei ALDI an der Kasse. Aber wenn man mich NACHTS zwischen 1 und 6 Uhr morgens aus den Federn bimmelt (und sei es nur zur telefonischen Auskunft“) – dann ist Schluß mit Schlaf.

So auch heute.

Und da mein Urlaub offiziell erst mit Ferienbeginn meiner Kinder beginnt, hab ich hier ganz normalen Familien-Alltags-Wahnsinn – nur in unausgeschlafen: Einkaufen, Wäsche waschen, Kinder von der Schule abholen, Kinder bekochen, Hund Gassi führen, Kinder zum Sport fahren, Kinder vom Sport abholen, mehr Wäsche waschen, Wäsche zusammen legen, Diktat üben, Mathe üben, Vokabeln abhören, Pferd bewegen, noch mehr Wäsche waschen, Essen machen, Kinder zu Bett bringen…

Ich schlaf ja schon beim Aufzählen ein *gäääääääääääähn*

Unglaublicherweise hab ich es ja in jungen Jahren noch geschafft, direkt NACH dem Dienst normal weiter zu arbeiten. Da hatte ich einen Chef der die irrsinnige Meinung vertrat, Freizeitausgleich für (D!!!-)Dienste sei nur etwas für Schnorrer und Weicheier. Gab es somit nicht. Punkt, aus, Ende! Wahrscheinlich sehe ich DESHALB heute noch so alt aus… *ggg*.

Zurück zu George und den Männern (die auf Ziegen starren LOLOL – ich krieg mich heute nicht mehr ein über diesen Titel!!!…) – später am Abend parke ich mich dann mit einem wunderschönen, eiskalten Hefeweizen auf die Couch und freu mich auf Dr. McDreamy in der neuesten Staffel von Grey´s Anatomy. Und meinen Urlaub. Und Nachtschlaf ohne Anrufe…!!!

PROST!

Advertisements

12 Kommentare zu “„Männer die auf Ziegen starren….!“

  1. Jetzt lese ich (erstgebärende 36-jährige ;) ) schon ein paar Wochen still, aber begeistert mit und ausgerechnet beim Serienjunkiecontent meld ich mich erstmals. :) Ich möchte Ihnen ja nicht die Vorfreude nehmen, aber sollten Sie in Deutschland wohnen, dürfen Sie sich heute abend nicht erschrecken, denn da gibt´s noch Vampire in einer Doppelfolge. Die neue Staffel Grey´s startet hier erst nächsten Mittwoch.

  2. Hmmm, vielleicht (ganz schnell) ZWEI eiskalte Hefeweizen trinken, das hat doch auch was von einer Urlaubseröffnung! ;-)

    Wie auch immer – gute Entspannung & tiefen Nachtschlaf wünsch‘ ich…

  3. Ich möchte mal ganz schnell ein Danke an die Heldin im Chaos loswerden. Ich lese das Blog jetzt auch seit etwa 2 Wochen und wühle mich noch durchs Archiv. Aber ich finde das Blog einfach großartig auch wenn ich für viele Fachbegriffe erstmal die Suchmaschine nötigen muss. Also DANKE. You made my Day!

    Danke auch an soulinsilence. Ich dachte schon, ich hätte in meiner Stilldemenz völlig verdrängt, dass es heute und nicht nächste Woche losgeht. Na hab ich doch nochmal Glück gehabt. Heute kann ich nämlich nicht. ;-)

  4. Das mausert sich ja hier richtig zum Schwangeren-(Mitles-)Blog! Reihe mich mal bei den Wampen-Tieren ein und verspreche, Kind Nr. 2 nicht wieder um 5.36 zu bekommen – aus Rücksicht auf die Assistenzärztin natürlich! Denn als Leserin dieses Blogs werde ich dieses Mal die Situation sicher auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten können…

    Ich hatte letztes Jahr übrigens neben ner netten Ärztin auch ne nette Hebamme: Geburt wurde am Termin eingeleitet, der Knabe sei zu groß und müsste uuunbedingt raus. Allerdings würden Kopf, aber vor allem Schultern nie im Leben durch passen. Aber was solls…wir probieren’s erstmal so. Uaaahhh!!! Gesagt getan, Geburt eingeleitet, ich DREI Tage panische Angst vor Wehen (und drohender „Not“-Sectio). Letztlich kamen sie aber doch. Mit dem felsenfesten Willen „Und der bleibt da drin!“ saß ich des Nachts schließlich im Kreißsaal und verschränkte bei jeder Wehe demonstrativ die Beine und machte mich steif wie ein Snowboard. Pah, sollten sie doch sehen, wie sie den da raus kriegen. Mit mir jedenfalls nicht!

    Der „Spaß“ hatte ein jähes Ende als die Hebamme das sah. Kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt dermaßen angeschnauzt wurde… Hinterher hatten wir uns aber alle wieder lieb…und der Dickschädel hat doch gepasst! (und der Damm hatte nichtmal nen Kratzer trotz 37cm Kopfumfang) Hah!

    In diesem Sinne:
    Schönen Urlaub!!

  5. Wie nicht McDreamy?? Das war jetzt aber fest eingeplant!

    Dann muss ich mich mit CSI New York begnügen. Wenn bis dahin bei meiner Tochter Schleswig-Holsteins Städte, Inseln, Halligen, Kanäle und sonstige Rinnsale sitzen. Ist auch schön für die Mütter, das 4.-Klasse-Wissen aufzufrischen. Aber man soll ja Kinder nach 20.00 Uhr nicht mehr quälen …

    Dir Josephine wünsche ich einen schönen Urlaub und freue mich aus Kamellen aus der Schublade!

  6. Liebe Josephine,

    erstens wünsche ich einen schönen Urlaub und zweitens kann ich Dir den Film, der Dir Deine Überschrift geliefert hat, nur ans Herz legen – er ist klasse und wir haben 2 Stunden lang Tränen gelacht!

    Genieße die freie Zeit und erhole Dich gut

    Alles Liebe von einer gebeutelten Kollegin (allerdings aus einer anderen Fachrichtung ;-) )

  7. Oh das ist eine wohltat von dir zu lesen!!!
    Komme gerade vom Dienst… und es war so sch….
    hab ständig die *tischkante* gesucht!!!!!!!!!
    Auch Hebammen kann es mal schlecht gehen…

    Wünsche dir nen tollen Urlaub…
    den wünsche ich mir gerade auch…

    und freu mich auf deinen nächsten blogeintrag…
    :-D :-D :-D

  8. Schönen Urlaub –
    meinereiner startet nach zehn 12-Stunden Tagen die berüchtigte Nachtdienstwoche.
    *gähn*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s