…orientiert UND ansprechbar!!!

In der Tat – nun IST sie es auch wirklich – siehe oben.

Heute morgen gleich als erstes zur Intensiv gewackelt, und da lag sie dann – Augen auf, klarer Blick, gaaaaaaanz anderer Eindruck als gestern. Auf die vorsichtige Frage, ob sie denn noch wüßte, was passiert sei: Tränen. Nicken. „Kind verloren“…

Es geht bergauf. Zumindest für uns. WIR haben sie halbwegs übern Berg – IHR Aufstieg dagegen beginnt gerade erst, und wird länger und härter sein, als man sich vorstellen mag. Ich wünsche ihr, daß sie diesen Weg nicht alleine gehen muß…

Advertisements

5 Kommentare zu “…orientiert UND ansprechbar!!!

  1. puuuh, aufatmen fürs Erste.
    Wie sieht das in so einer Situation aus, bekommt die Frau einen Seelsorger oder Psychologen „an die Hand“?

  2. Ich wünsche ihr, dass sie das irgendwie durchsteht und stark bleibt. Auch wenn sie keine eigenen Kinder mehr bekommen kann, wären Kinder wohl die einzige „Heilung“ für das Geschehene. Vielleicht ja eine Adoption? Irgendwann mal später?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s