Tag-Archiv | Namen

Das kann doch nicht euer Ernst sein?…

Ist es auch nicht – das ist unser Justin-Tiger *KLICK* ! Unser Lancelot. Tresor. Chaos! Ja, es gibt tatsächlich Eltern, die ihr Kind in 2012 Chaos getauft haben. Und ich schwöre bei allem, was mir heilig ist: ICH war es NICHT!

Aber jetzt mal Butter bei die Fische: Ich weiss, über Geschmäcker lässt sich streiten und ich will mich ja auch nicht irgendwie aus Fenstern lehnen – aber Kasmiranda, Mercedes-Susann oder gar Pippilotti??? Ich meine – MUSS das wirklich sein?

Ich unterstelle jetzt mal frech, dass alle Eltern weltweit sich ausführliche Gedanken zur Namenswahl des eigenen Kindes machen. Doch wenn ich mir die Chantalismus-Homepage anschaue, hab ich das ungute Gefühl, das diese Gedanken so manches Mal einfach in die völlig verkehrte Richtung laufen. Und in der Klinik frage ich schon seit gefühlten Jahren keinesfalls mehr nach dem Namen des zu erwartenden Kindes, da es tatsächlich immer noch Kreationen gibt, die mein mühsam gehegtes und sorgfältig einstudiertes Pokerface binnen null Zeit total aus dem Gleichgewicht bringen können….

Was meint Ihr dazu? Lasst den Eltern freie Hand – Kind hat ja in der Regel ein Leben lang Zeit, sich selbst an den ungewöhnlichsten Namen zu gewöhnen? Woher kommt der Trend? Und wann geht er dorthin wieder zurück?