Babyrotz und Elternschiss!

Liebe Leser,

es IST soweit! Nach Frau Freitag, Frl. Krise, meiner Wenigkeit und noch etlichen anderen Blogkollegen, die ich namentlich gerade nicht alle auf die Reihe bekomme, hat nun auch unser aller Leib- und KINDERDOC (sorry, Kollege, aber bei mir wirst Du nun mal bis in alle Ewigkeit mit “C” geschrieben) sein höchst-eigenes Buch geschrieben. HURRAY!

Zu erwerben ist dieses wunderbare Werk (und nichts weniger als das wird es sein – davon gehe ich aus!) seit gestern bei den Buchhändlern Eurer Wahl. Und sobald ich einen freien Tag habe, werde ich es mir ganz sicher zu Gemüte führen!

Lieber Kinderdoc – Ich froi mich! Ganz ächt jetzt!

Deine Josephine

About these ads

13 Gedanken zu “Babyrotz und Elternschiss!

  1. Sicherlich spricht jetzt ein gewisser Lokalpatriotismus aus meinen Zeilen, aber Verena oder auch Edithalisa genannt, die Schreiberin des Blogs http://edithalisa.wordpress.com/
    hat ein wunderbares Buch über Berlin rausgebracht: http://edithalisa.wordpress.com/111-grunde-berlin-zu-lieben/
    Aber nicht nur dieses, auch noch andere kommen aus ihrer Feder.
    Empfehlen kann ich auch:
    Und mit wirklich gutem Gewissen – da ich u.a. die Bloggerin seit Jahren gut kenne – kann ich diese Bücher oder zumindest diese Seiten empfehlern:
    http://skriptum.wordpress.com/kreativ-bydchen/bisher-veroffentlichte-bucher/

  2. Pingback: … vielen Dank, liebe Leser/in, | kids and me

  3. Nachdem ich dein Buch, liebe Josephine, in den letzten Wochen überall mithingeschleppt habe und es mir in der Rettungsstelle eines Berliner Krankenhauses (natürlich auf der Gyn) eines Nachts noch eine sehr nette Unterhaltung eingebracht hat (die Ärztin hatte es auch auf ihrem Tisch liegen ^^), habe ich nun in Ermangelung eines zweiten Bandes (*räusper*) den Kinderdoc gekauft, ok, also nicht direkt ihn, aber sein Buch, und werde es als Urlaubslektüre nach Mallorca tragen und (haha) auf Herz und Nieren lesen. Ihr seid cool, alle beide! DANKE für viele nette Stunden und macht bitte weiter so (das ist übrigens keine Bitte, sondern eine Aufforderung. Wie gesagt, ich warte auf Bd. 2 ;) Liebe Grüße

    PS. Schade, dass das Leben als Musiklehrer nicht ganz so herrliche Geschichten produziert wie dein Klinikalltag ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s