Aufruf zum Mitmachen: THE BUCKET LIST!!!

Liebe Gemeinde ;)

hättet ihr Lust, euch anzuschließen? Angeregt durch den wirklich grandiosen Film mit Jack-still-cool-as-hell-Nicholson und dem schwarzen Ur-Gestein Morgan Freeman mache ich den Anfang und schreibe meine ganz persönliche “Liste-aller-Dinge-die-ich-noch-machen-will-bevor-ich-sterbe”.

Nein, ich habe selbstverständlich NICHT vor, in absehbarer Zeit abzutreten, aber Sinn und Zweck einer solchen To-Do-Liste ist ja schließlich auch, daß man noch ein wenig Zeit hat, all die Dinge darauf durchzuziehen und abzuhaken. Macht ihr mit?

Okay, – ich fange an. Wobei es der Ordnung halber eigentlich ZWEI Listen geben müßte – die, mit den realistischen To-Do´s, und die andere mit Dingen, die leider nicht mehr erfüllbar sind. Zum Beispiel werde ich

- nie mehr an einem Queen-Life-Konzert partizipieren können. SEHR TRAURIG DAS!!! Auch bei den

- Olympischen Spielen in Lillehammer (´94) oder – noch besser – Sidney (2000) dabei sein ist nicht mehr drin. Leitet direkt über zu meinem nächsten Punkt:

- olympisches Gold gewinnen!!! Z.B. im Schwimmen (hätte sogar mal Realität werden können – in meiner frühen Jugend, anno 1815 oder so, war ich tatsächlich Mitglied des Leistungskaders – und im Freistil hätte ich eventuell sogar eine Chance gehabt, zumindest ein Teilnahmeticket nach Olympia zu ziehen. Gold wäre hingegen wohl auch zu meinen besten Zeiten nicht wirklich drin gewesen…) – oder aber im Reitsport (völlig unrealistisch, träumt sich aber immer noch schön… :))

Okay, ich will euch hier nicht mit Traum-Schaum-Schlägereien langweilen, kommen wir zur echten, einzig wahren Liste. Also – veröffentlicht heute, 14. Februar 2010, 22.58 Uhr MEZ -

JOSEPHINE´S BUCKET LIST! Und lost gehts:

1. Ganz oben auf der Liste: Ein Buch schreiben!

Wenn ich ganz ehrlich bin – die ersten beiden Kapitel stehen schon – fehlt nur noch der Rest (so um die 450 Seiten… *hust*) . Und ich hätte auch gut Lust, es irgendwann mal fertig zu bekommen. Problem allein ist die mangelnde Zeit und das falsche Umfeld. Ich bin nämlich ein wenig Gaga – ich kann mich nicht einfach hinsetzen und schreiben, es muß auch passen! Also – fürs Bücherschreiben. Mein Blog kann ich einfach mal so runtertippen, gerne zwischen zwei Geburten im komplett überlaufenen Kreißsaal, alles kein Thema, aber diese langen Geschichten, da muß ich erst mal rein, und wenn ich drin bin, muß ich es fühlen. Ich muß es fühlen…- klingt völlig banane, ist schon klar. Josephine hat nicht mehr alle Latten am Zaun. Deshalb wird es wohl auch nichts mehr werden, mit dem Buch. Denn – der geneigte Leser erinnert sich – ich bin ja Jungfrau, und die nehmen es nunmal ganz genau mit allem. Also ist meinem Ego selbstverständlich nicht damit geholfen, eben mal ein Buch zu schreiben (das kann mittlerweile ja – und man möge mir diese Aussage verzeihen – jeder, sogar gebunden und in beliebig hoher Auflagenzahl…) – es soll natürlich auch GUT SEIN!!! Nee, Pulitzer brauch ich keinen dafür, Nobelpreis für Literatur WILL ich gar nicht (ich bin nicht im entferntesten so vermessen, mein Geschreibsel für literarisch anspruchsvoll zu halten): ich will, daß die Leute das Ding kaufen, lesen – und es mögen!!! Sie sollen sich gut dabei fühlen, mehr davon lesen wollen, es soll ihnen gehen, wie mir mit meinen Lieblingsbüchern: wenn sie durch sind, muß ich fast heulen, WEIL sie durch sind!

Ich schweife ab… – kommen wir also zu Punkt

2. Olympische Spiele!!! WENN ich schon nicht daran teilnehmen kann, dann möchte ich zumindest zuschauen. Und zwar am allerliebsten 2012 in meiner Lieblingsstadt London. Das ist absehbar UND realisierbar, und ich halte euch auf dem laufenden, Leute!… :)

3. Ich muß ganz dringend noch folgende Städte besuchen, bevor die fette Lady singt: San Francisco, Sidney und Vancouver! In dieser Beziehung bin ich eigentlich recht pflegeleicht – ich steh gar nicht auf abgefahrene Ortsbesichtigungen a la “Mount Everest besteigen” oder “durch die Serengeti wandern”. Meinen größten Traum Hawaii habe ich mir bereits vor einigen Jahren zusammen mit meiner Familie gegönnt, und ich bin gottfroh, das diese wunderbare handvoll Inseln sich tatsächlich einer Bucket List als würdig erwiesen haben *häkchen gemacht*

4. Singen – ich singe leidenschaftlich gerne und auf einigermaßen stabilem Niveau, sprich: ich kann Melodien und Töne halten, habe eine Stimme, die weder Glas zum springen noch Zuhörer dazu bringt, die Flucht zu ergreifen – aber das war es dann auch. Nichts besonderes. Trotzdem würde ich unglaublich gerne mal professionell irgendwo singen. Muß noch nicht mal vor Publikum sein – meinetwegen auch nur ich und eine Kirche oder ich und ein Tonstudio. Mal schauen – so viel Zeit bleibt dazu nicht mehr, die menschliche Stimme leidet ja bekanntlich ab einem gewissen Alter…

5. Ganz wichtig: Ich möchte auf den Hochzeiten ALL meiner Kinder tanzen (im Sinne von: ich hätte sie bitte-danke-gerne mit einem netten Partner oder Partnerin vereint gesehen – ob das dann eine Hochzeit, ein Fruchtbarkeitsritual oder Bungee-Jumping von den Niagara-Fällen ist, völlig wurscht. Aber sie sollen jemanden fürs Leben finden, der sie liebt und den sie auch lieben. Und das bringt mich ohne Umschweife zu Punkt Nummero

6. Enkelkinder!!!!!!!!! Einen ganzen Stall voll – Geschlecht egal. Ich nehme alles :)

7. Damit die sportlichen Aktivitäten nicht ganz zu kurz kommen würde ich gerne mal an einem Triathlon teilnehmen (gehört eigentlich auf die Irreal-Liste, da ich laufen auf den Tod nicht ausstehen kann, und die Sache damit schon zum scheitern verurteilt ist…), …

8. …auf meine alten Tage nochmal an einem Reitturnier teilnehmen und …

9. …einen Surfkurs machen. Also nicht Wind- sondern Hawaii-Los Angeles-Californien-Surfen.

10. George Clooney die Hand schütteln und schauen, ob er in Natura genau so sympathisch ist, wie er in ER immer rüberkam (Für meinen lieben Mann: Schau nur – kommt erst an 10. Stelle!!! :)))

11. Einmal die Route 66 komplett von rechts oben nach links unten durchfahren, mit nichts im Gepäck als meinem Mann, meiner Kamera und 30 Terrabyte Speicherkarten!!! Danach dann ein Jahr Urlaub zum bearbeiten der Bilder…

12. Ich hätte gerne mal eine Ausstellung für meine Fotos – muß gar keine große Vernissage sein. Das Krankenhausfoyer würde mir schon reichen…

14. a propos Krankenhaus: Ich hab noch nie eine OP am offenen Herzen gesehen. Sollte man aber mal, finde ich. Zumindest als chirurgisch orientierter Mediziner…

15. Barbra Streisand einmal life hören – gerne in San Francisco, da könnte ich dann die Punkte 3 und 15 mit einer Klappe schlagen!

16. Auto(s) – wenn ich irgendwann mal, in vielen, vielen Jahren GELD unter einem großen Stein gefunden habe, und nach Abzug aller Ausgaben für Mann, Kinder, Tiere und sonstige Extras noch genügend übrig geblieben ist, DANN würde ich mir gerne ein Auto kaufen (ein ziemlich cooles Auto, versteht sich…): entweder ein 63er Porsche Speedster Cabrio in metallic-grün mit beigen Ledersitzen oder alternativ ein Jaguar E-Type-Cabrio – gerne selbiges Farbschema…*seufz* Das müsste allerdings schon ein ziemlich großer Stein mit jeder Menge Geld drunter sein. Und genau genommen bräuchte ich dafür dann auch eine “Zweigniederlassung” der Familie Josephine in – sagen wir mal – Kalifornien, denn was will man mit SO einem Traumwägelchen im Alptraumwetterland Germany?!……

Hm – lustig, irgendwie fällt mir gerade nicht mehr so viel ein…?! Ein paar ganz wichtige Dinge hab ich ja auch schon von meiner Liste streichen können: Die Liebe meines Lebens heiraten, Kinder bekommen, Haus bauen, Bäumchen pflanzen. Sogar Hund, Katze und (ein halbes) Pferd ist abgehakt. Ich habe Medizin studiert, einem Menschen das Leben gerettet (also einem ganz sicher – auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt….), am Tag des Mauerfalls mit dem Hammer auf eine Betonwand eingeschlagen (IN Berlin, jawohl!!!), eine beste Freundin gesucht und gefunden (und verloren) und einen besten Freund auch. Ich habe Klavier spielen gelernt – spät, nicht gut und auch wieder aufgehört – aber ich hab es gemacht!

Wenn mir noch mehr einfällt, schreib ich es euch – aber jetzt seid IHR dran: her mit euren Listen, gebt alles, macht mir Lust auf Verlängerung (16 Punkte brauchen nicht sooooo lange, um abgehakt zu werden… ;)) – ich bin gespannt!

About these ads

20 thoughts on “Aufruf zum Mitmachen: THE BUCKET LIST!!!

  1. Also, auf das Buch bin ich gespannt!
    Wenn es so gut geschrieben ist wie Dein Blog, würde ich es sogar lesen :-)
    Darf ich fragen, ob die zwei Kapitel etwas mit Deinem Blog (bzw. Berufsalltag) zu tun haben oder etwas gaaanz Anderes sind?

  2. 1. Buch endlich fertig schreiben und es dann auch bitte-danke in den Regalen von Hugendubel stehen sehen (*hust* natürlich das Regal mit der Bestsellerliste, weil: siehe Punkte 2, 5 und 6…)

    2. VOR Erreichen der Rente so viel Money zusammenhaben, dass ich auf statt (;-))liche Rentenzahlung nicht mehr angewiesen bin.

    3. Apropos Rente! Mit meinem Mann ein Dinner for one haben an unserem 90. Geburtstag (ich müsste dann bloß noch 5 Monate nach meinem 90. aushalten, da er dann 90 wird). Skoll! So richtig schön besaufen und dann ab in die Kiste :-)))

    4. Noch einmal nach Jerusalem. Dieses Fleckchen Erde hat was. Und Heiligabend in Bethlehem oder so.

    5. GROßES Auto wäre auch nicht schlecht…ich stehe auf so Dinger wie VW Touareg…bin kein Cabrio- Typ…

    6. HAUS AM MEER…ach, jaaaa

    7. IRGENDWAS Verrücktes…ich weiß nicht…

  3. ach ja, die Träume – wenn wir die nicht hätten, würden so einige von uns vorzeitig in die Kiste springen.
    Ich muss sagen, dass ich mit mir und meinem Leben recht im Reinen bin, ich würde es gern noch ein paar Jährchen geniesen, meine Enkel aufwachsen sehen, an den Hochzeiten meiner Kinder teilnehmen (oder umgekehrt)
    .. und ein weisses Mercedes Cabrio mein Eigen nennen: einen Unimog mit Faltverdeck, weiss lackiert, nur die Ledersitze wären eine Sonderanfertigung :-)
    Liebe Josephine, ich kenne Dein Tagebuch noch nicht so lange, lese es aber gern, denn Du hast eine begnadete Schreibe und es wäre schade, wenn diese ohne “bedrucktes” Papier bleiben würde. Fazit: Das Buch ist ein MUSS!
    Grüße aus Frankfurt am Main
    Hajo

  4. IN New York vor dem Weihnachtsbaum stehen

    die Golden gate mit Fahrrad beradeln

    reiten lernen

    Klettern

    die route 66 abfahren

    noch eine Sprache lernen

    den Lebensabend mit meinem Mann auf ein Bank im garten sitzend genießen

    tbc

  5. Bitte für mich folgende Punke abhacken:

    9. Surfen hab ich mal probiert. 2 Tageskurs gebucht aber bereits nach nem Tag wieder aufgehört. Scheiss Schulterverletzung die sich wieder gemeldet hat an dem Tag.

    14. Einmal Mitralklappe flicken komplett vom 1. Schnitt bis Naht gesehen war richtig interessant!

  6. Ich habe ne Weile überlegt. 15 bekomme ich nicht zusammen.

    1. Die Geige gut bis sehr gut beherrschen und regelmäßig in einem Orchester spielen. Ich wünsche mir, dass mir dabei nie die “Puste” ausgeht und ich mich immer wieder den einzelnen Herausforderungen des Instrumentes stellen will! Das ist im Moment ein sehr großer Traum. Ich liebe dieses Intrument!!!

    2. Meine Kinder sehr sehr lange begleiten können und mich auch mal als Oma austoben dürfen. Das Geschlecht ist mir dabei auch piepegal. Ich habe ja bekommen was ich wollte. :o)

    3. Meinen Mann die Karriereleiter bissel weiter raufklettern sehen. (Wäre sonst schade um die gute Ausbildung ;o))

    4. Ich will längere Zeit in New York verbringen und dort sehen wie die Menschen leben. Ich will diese riesengroßen Dimensionen erleben und sehen.

    Mehr fällt mir nicht ein.

  7. Dolle Liste. Beim Thema Triathlon würde ich aber sagen: Das ist doch ziemlich realistisch. Erstmal ne Kurzdistanz machen (0,5km swim – 24km bike – 5km Laufen) und irgendwann dann den Ironman …

  8. Ich bin platt, hat mich dieses Thema zu dieser Zeit nicht allein umgetrieben! Unter: http://wp.me/pAVOD-6f habe ich mich auch dem Film und dem Thema genähert. Aber die Blickwinkel darauf sind doch sehr verschieden.
    Als Betroffene habe ich noch nicht den Mut gefunden, die Liste überhaupt aufzustellen, bin aber überrascht, wie ähnlich sich unsere Ziele sind und wie oft wir schon Haken an Ziele und Werte setzen konnten.
    In diesem Sinne, ich werde eine Liste aufstellen. Ich denke, dann habe ich wieder einen Schritt getan. Danke für diesen schönen Beitrag :-)

  9. die Löffel-Liste…hmmm:

    1. Haus, 2 Kinder und das ohne riesen Schuldenberg (das wird meine nächsten 5-10 Jahre in Anspruch nehmen)

    2. In meinem Leben hätte ich gerne mal einen Papagei und einen Hund als Haustier… und Hundewelpen wären auch was tolles – Katzen und Hasenkinder durfte ich bereits groß werden sehen :-)

    3. Spätestens in Rente einen Friesen oder was vergleichbar großes zottiges in Westernreitstil reiten und zumindest 1/2 Besitzer sein ;-D

    4. Route 66 mit einer Harley befahren

    5. ein choppermotorrad besitzen

    6. New York, Tokio, Rom, San Franzisco, Californien bereisen

    7. eine weitere Ausbildung starten (derzeit auf der Neointensivstation als Schwester tätig) als Hebamme…oder später einfach aus Interesse Veterinärmedizin studieren

    8. Geige lernen, 1x Schlagzeug beschnuppern

    9. so alt werden ohne Krankheiten damit man Enkelkinder noch richtig erleben und den eigenen Kinder zum wohlverdienten Ruhestand gratulieren kann ;-D!

    Lange Liste – viel zu tun! und wenn ich mehr Zeit hätte und nicht in 8 Minuten übergabe wäre dann würden mir sicher noch andere Dinge einfallen

  10. So, nachdem ich mich seit 3 Tagen von Anfang an bis momentan hierher durch deinen Blog “gearbeitet” ;) habe, muss ich ja jetzt mal was loslassen.

    Ich habe schon vor dieser Liste bereits 5 Gemeinsamkeiten (zwischen dir und mir) festgestellt und jetzt sind es noch drei mehr. Insgesamt also acht. *g*

    Bin ja mal gespannt, ob ich bis es noch auf 10 schaffe, bevor ich alles durchgelesen hab. ;)

    Im übrigen, dein Blog ist spitze. Ich lese es jetzt seit 3 Tagen jeden Abend vor dem zu Bett gehen anstatt meiner heißgeliebten Bücher. ;)

    Besonders gut gelacht hab ich bei Eddy the E(a)gel… mind. 5 Minuten lang… konnt mich einfach nicht wieder einkriegen.

    Liebe Grüße

    Sanni

  11. ich lese mich auch gerade durch und musste jetzt doch einmal nachdenken über meine wünsche und ziele und das, was ich erreicht und umgesetzt habe. ein bisschen was gibt es da schon – die reihenfolge ist zufällig, nicht nach dringlichkeit:

    1. vier kinder, alles jungs ;)
    -> hat nicht geklappt, nach viel zu vielen schwangerscahften habe ich einen jungenund ein mädchen und das ist gut so)

    2. einen wunderbaren mann
    -> erledigt

    3. ein haus
    -> erledigt

    4. viechzeug im haus
    -> seit 20 jahren immer katze/n oder hund, laufendes projekt

    5. einen sicheren job, mit dem ich mich und die familie ernähren kann
    -> erledigt, als scheidungskind war mir das wichtig

    6. motorradführerschein
    -> mit 18 ein ding der (finanziellen) unmöglichkeit, 5 jahre später: erledigt :)

    7. mein kleines traummotorrad
    -> wollte ich schon mit 16. war aber immer zu teuer, auch gebraucht. dann wegen kleiner kinder sowieso nicht motorradgefahren.
    vor zwei jahren: erledigt, 1997er traummotorrad gekauft. ich LIEBE sie!

    8. reisen:
    rom, schottland, hawaii, usa-westküste, nochmal new orleans, neuseeland, new england, kanadische westküste

    9. hof in alleinlage.
    ich bin mir nicht sicher, wie ernst es mir damit ist. irgendwie schon, aber irgendwie auch nicht.

    10. altersruhesitz in subtropischen gefilden.
    florida vielleicht? wenn ich das mindestalter erreicht habe ;)
    das wetter dort ist perfekt für mich.

    11. ein altes auto zerlegen und komplett wieder aufbauen, so originalgetreu wie möglich.

    12. meine kinder erwachsen werden sehen, sie ihren weg gehen sehen, sie in guten partnerschaften sehen

    13. bei guter gesundheit (mit dem mann!) alt werden
    (13 geht bei mir, ich mag die 13)

    ich glaube, das reicht fürs erste :)

    y.

  12. Also ich find Punkt eins ist Ihnen sehr gut gelungen, hab es in einem Rutsch durchgelesen und viel gelacht (bzw den ROFL live un in Farbe hingelegt), was mir komische Blicke von meinem Ehemann eingbrockt hat ;-) und den super intelligenten Kommentar: “Ist wohl lustig was du da hast?!”
    Aber eine Frage hät ich dann doch noch. Passieren wirklich so komische Dinge in Deutschlands Kreißsäle? Dann überleg ich mir vielleicht meinen Punkt eins auf meiner Liste lieber noch mal…(das klingt ja fürchterbar)

    So hier die Liste:
    1. Kinder kriegen
    2. Weltreise
    Die wichtigsten to do`s:
    Fidschis, in Maine(USA) Hummer esse, in Tokyo shoppen, einmal Koalas in freier Wildbahn sehen, im toten Meer baden, in der blauen Lagune auf Island baden, Ein Onsen in Japan besuchen, eine reine Sandwüste sehen (Westafrika), Mitternachtssonne genießen, Im Himalya Skifahren (geht das überhaupt?), Auf alte Mayatempel klettern, Pekingente in Bejing essen, die verbotene Stadt bewundern, in NewYork einen Cosmopolitan schlürfen und mir ein Designerstück gönnen. Den Kilauea auf Hawaii anschauen…. beliebig erweiterbar
    3. Einmal in einer Großstadt leben.
    4 Im Alter ein Häuschen am Waldrand mit wilden Garten und Veranda mit Schaukelstuhl. Im Garten gibt’s nur Obstbäume und Beerenbüsche (nix mit Ackerbau und Viehzucht) und ich koch für meine Enkel Marmelade und Kompott. Und kabbel mich immer noch so schön mit meinem Göttergatten.
    5. Am Meer wohnen (schon erfüllt, bin nach Rostock gezogen!)
    6. ein schwarzes VW Käfer-Cabriolet mit beigen Ledersitzen.
    so das war’s erstmal, aber ich bin ja noch jung, in 5 Jahren sieht das vielleicht ganz anderst aus.

    Vielen Dank für Ihren tollen Blog und das herrlische Buch.

    BG ME

  13. Ich habe diese Blog erst vor wenigen Tagen entdeckt und liebe ihn jetzt schon. Lese mich chronologisch bis zum Heute vor und vernachlässige vieles andere ;-)
    Zu Punkt 15: Die Streisand kommt auf Europa-Tournee und noch sind Tickets zu haben! Vielleicht die Chance einen weiteren Punk abzuhaken? Ich drücke die Daumen :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s